Freiwillige Feuerwehr Ettingshausen

- Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit -

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Ettingshausen

Auf den nächsten Seiten erhalten Sie Informationen rund um unsere freiwillige Arbeit...

Falls wir Interesse geweckt haben, dann schauen Sie ruhig mal vorbei.....wir freuen uns auf jeden, egal ob jung oder alt!!!


Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

25.01.2019

Jahreshauptversammlung

Mit einem zweiten Platz bei den Feuerwehrleistungswettkämpfen auf Kreisebene und einer guten Platzierung beim Bezirksentscheid war es für die Freiwillige Feuerwehr Ettingshausen ein erfolgreiches Jahr, bilanzierte Wehrführer Frank Schomber während der Jahreshauptversammlung.

Das bedeutete für alle Beteiligten einen stark erhöhten Übungsbedarf. Alle 34 Einsatzkräfte besitzen eine Grundausbildung, 19 haben eine Maschinistenausbildung, 22 einen Sprechfunklehrgang. 17 sind Truppführer, drei Zugführer, 16 sind atemschutzgeräteträgertauglich. In der Einsatzabteilung sind nicht nur Aktive aus Ettingshausen, sondern auch einige Berufsfeuerwehrleute und Kameraden von Nachbarwehren, die in Ettingshausen arbeiten. Der Einsatzabteilung gehören 26 Männer und acht Frauen an. Chiara Lukas wurde von der Jugendfeuerwehr übernommen.

In seinem Bericht verwies Vorsitzender Thomas Ruhl auf zahlreiche Anschaffungen, darunter zwei mobile Beleuchtungsmasten. Der Verein hat mit Unterstützung der Gemeinde ein Türöffnungsseminar für neun Einsatzkräfte finanziert. Die Brandschutzerziehung in der Grundschule und im Kindergarten wurden fortgesetzt, wofür Ruhl besonders Silvana Lukas und Heinz Schomber dankte. 2018 fand der traditionelle Pfingstschoppen zum 40. Mal statt.

Über die Jugendfeuerwehr informierte Tina Franke. Die theoretische und praktische Ausbildung umfasste Themen wie Gefahren an der Einsatzstelle, Fahrzeug- und Gerätekunde, Digitalfunk oder Erste Hilfe. Beim Wieseck-Wanderpokal der Gemeinde erreichte man den dritten Platz.

Carsten Kestawitz informierte über die Minifeuerwehr, die "Feuer-Flitzer", der 14 Kinder, darunter zwei Mädchen, angehören. Es gab zwölf Termine mit Informationen über das Löschwasser, Schlauchkunde, Wasserspiele oder eine Fahrzeug- und Gerätekunde.

Vorsitzender Ruhl und dessen Stellvertreter Alexander Bachmann ehrten - zum Teil in Abwesenheit - Werner Bornschein, Rudolf Braun, Uwe Görnert, Karl Kräter, Matthias Ruhl und Renz Hornischer für 40-jährige Vereinszugehörigkeit. 50 Jahre sind es bei Hartmut Keil, Egon Puhl, Norbert Puhl, Werner Sann, Eberhard Schimbach und Heinz Schomber. Horst Keil ist seit sechs Jahrzehnten Mitglied.

Bürgermeister Dietmar Kromm hob die hervorragende Platzierung bei den Feuerwehrleistungswettkämpfen hervor, lobte die ausgezeichnete Jugendarbeit und dankte den Einsatzkräften sowie Betreuern.
Jörg Langsdorf (Hattenrod) und Wehrführer Schomber beförderten Nic Riedmann zum Feuerwehrmann und Jannik Wagner zum Oberfeuerwehrmann.



Zurück zur Übersicht