Feuerwehr Ettingshausen

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

 

Home
News
Infos
Einsätze
Fahrzeuge
Einsatzabteilung
Jugendfeuerwehr
Minifeuerwehr
Verein
Galerie
Infoheft
Kontakt
Links
Impressum

 

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung 29.01.2016

Treue Mitglieder sind bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ettingshausen ausgezeichnet worden. Vorsitzender Thomas Ruhl und sein Stellvertreter Andreas Pleyer ehrten Jan-Henrik Pitz, Regina Puhlmann und Jörg Riedmann für 25-jährige Mitgliedschaft. Vier Jahrzehnte sind Peter Kaiser und Vorsitzender Ruhl dabei. Seit einem halben Jahrhundert halten Egon Görnert, Herbert Keil, Hans-Günter Pitz und Harald Stein der Feuerwehr die Treue. Nicht alle waren anwesend.

In seinem Jahresbericht erinnerte Ruhl an den Besuch der Feuerwehr in Goleszow, der polnischen Partnergemeinde von Reiskirchen, sowie die Anschaffung eines Mannschaftsbusses, der in diesem Jahr offiziell übergeben werden soll. Neben einer Winterwanderung gehören der traditionelle Pfingstschoppen am 15. Mai sowie eine Dreitagesfahrt vom 2. bis 4. September nach Amsterdam zu den Höhepunkten in diesem Jahr. Rechnerin Silvana Lukas erstattete den Kassenbericht. Für die Kassenprüfer bestätigte Peter Görnert eine einwandfreie Kassenführung. Neue Kassenprüfer sind Görnert und Alexander Bachmann.

Wehrführer Frank Schomber berichtete, dass von den 31 Einsatzkräften (25 Männer und sechs Frauen) 29 eine Feuerwehr-Grundausbildung besitzen, 18 eine Maschinistenausbildung haben, 20 einen Sprechfunklehrgang absolvierten und 16 Truppführer sind. Neun haben eine Gruppenführerausbildung und drei sind Zugführer. 17 besitzen einen Atemschutzgeräteträgerlehrgang. Detailliert ging der Wehrführer auf die elf Einsätze ein. Silvana Lukas und ihr Team kümmerten sich um die Brandschutzerziehung in der Grundschule und im Kindergarten. Bei den Feuerwehrleistungsübungen in Grünberg zeigten zwei Staffeln hervorragende Leistungen. Einige Aktive stellten sich großen Herausforderungen, so bei einem „Skyrun“ im Messeturm in Frankfurt.

Über die Jugendfeuerwehr informierte Christina Franke. Beim Wieseck-Wanderpokal der Gemeinde Reiskirchen erreichte man erneut den ersten Platz und beim Kreisentscheid in Linden wurde man Dritter. Besonderer Höhepunkte war ein zweitägiger Aufenthalt im Europapark in Rust.

Die Minifeuerwehr, die „Feuer- Flitzer“, belegte laut Andreas Riedmann den zweiten Platz bei einem Wettkampf in Albach, besuchte die Berufsfeuerwehr in Frankfurt-Sossenheim und hatte viele weitere Aktivitäten. Die „Feuer-Flitzer“ bestehen aus zehn Jungen und zwei Mädchen.

Zum Oberfeuerwehrmann wurde Patrick Zöller sowie zur Feuerwehrfrau Julia Ruhl befördert, Eric Pleyer ist Feuerwehrmannanwärter und Hanna Spieker Feuerwehrfrauanwärterin. Jörg Langsdorf als Vertreter des Gemeindebrandinspektors informierte über die Einsätze der Reiskirchener Feuerwehren und dankte den Verantwortlichen und Einsatzkräften der Ettingshäuser Feuerwehr für die 2015 geleistete Arbeit. Dem Dank schloss sich auch Bürgermeister Dietmar Kromm an.

Vorsitzender Thomas Ruhl (2.v.l.) und sein Stellvertreter Andreas Pleyer (r.) ehrten Jörg Riedmann, Egon Görnert, Hans-Günter Pitz, Herbert Keil, Regina Puhlmann, Peter Kaiser und Harald Stein für langjährige Mitgliedschaft